Sandtnerorgel der Stadtpfarrkirche Berching, Foto: Albin Schreiner

Sandtner-Orgel

Seit 1996 besitzt die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt Berching eine neue Orgel der Orgelbaufirma Hubert Sandtner aus Dillingen an der Donau.

Das klangschöne Instrument besitzt 29 Register und ist mit einer 128-fachen Setzeranlage ausgestattet. Das Hauptwerk ist im historischen Gehäuse aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts untergebracht.

Die Orgel hat sich aufgrund ihrer Klangvielfalt durch zahlreiche Konzerte etabliert.

Renommierte Organisten konnten bisher zu Konzerten gewonnen werden, darunter Franz Lehrndorfer, Edgar Krapp, Harald Feller, Franz Josef Stoiber, Hans Leitner, Markus Willinger, Stefan Baier, Rudolf Fischer, Gerhard Siegl, Michael Schönheit, Sigrid Wildt und Michael Dorn.

Ebenso gastierten viele Chöre wie die "Regensburger Domspatzen" oder der "Münchner Frauenchor" in der Stadtpfarrkirche. Es werden regelmäßig Chor- und Orgelkonzerte angeboten.

 

Disposition:

II. Hauptwerk
(C-g´´´)
Bourdon 16´
Principal 8´
Copel 8´
Gamba 8´
Octave 4´
Rohrflöte 4´
Quinte 2 2/3´
Octave 2´
Mixtur 4fach 1 1/3´
Trompete 8´
Tremulant

Pedal (C-f´)
Violon 16´
Subbaß 16´
Octavbaß 8´
Gedecktbaß 8´
Choralbaß 4´
Posaune 16´
Trompete 8´



I./III. Schwellwerk (C-g´´´)
Flauto 8´
Salicional 8´
Voix céleste 8´
Principal 4´
Traversflöte 4´
Nasard 2 2/3´
Waldflöte 2´
Terz 1 3/5´
Larigot 1 1/3´
Mixtur 4fach 2´
Trompette harmonique 8´
Hautbois 8´
Tremulant

Koppeln
II/I; II/P; III/P

Cymbelstern (2013)